MÜLLER & KUCH machen Theater. 

Angie Müller und Anna Kuch lernten sich während des Studiums an der Accademia Teatro Dimitri auf einem Balkon kennen. Neben ihren Soloprojekten entwickeln sie unter dem Namen MÜLLER & KUCH Theaterproduktionen. In ihrer interdisziplinären Arbeit bewegen sie sich zwischen Theater, Tanz und bildender Kunst.

Angie Müller *1991

ist Artistin und Baumalerin aus Schaffhausen. Ihre künstlerische Basis ist der zeitgenössische Tanz. Nach 5 Jahren Arbeit als Malerin auf dem Bau studierte sie an der Accademia Teatro Dimitri und schloss mit einem Bachelor of Arts in Physical Theatre ab.

Sie war als Schauspielerin mit dem KOLLEKTIV STILLEWASSER und als Artistin in Straßentheaterstücken auf Tour.
Heute arbeitet sie als Choreografin beim Jugendclub Theater Momoll/ Schaffhausen, als Tänzerin bei der Kompanie Kumpane/ Schaffhausen. Ausserdem erarbeitet sie eigene Theaterproduktionen.
Ihre jüngste Performance Kälteralsdraussen hatte Anfang 2019 Premiere. Zur Zeit ist sie Mieterin in der Zwischennutzung Kammgarn West in Schaffhausen.


 

Anna Kuch *1991
lebt in Brüssel, arbeitet hauptsächlich in Deutschland und in der Schweiz.
Zwischen 2010 und 2012 Engagements an Theatern der freien Szene in Nürnberg. 2012 eröffnet sie mit Meera Theunert den experimentellen Theaterraum Die Monade. Nach einem intensiven Treffen auf Tanz in Costa Rica studierte sie von 2012 bis 2016 Physical Theatre an der Accademia Teatro Dimitri. 2014 wurde sie mit dem Doppelten Stipendium der Ernst-Göhner Stiftung gefördert. Ihre Abschlussarbeit Die Würstchen der Wahrheit wurde mehrfach ausgezeichnet.
2017 wurde sie zu den Stückentwicklungen Her Nature von Tereza Slavkowska und Mea Culpa von Charles Nomwendé Tiendrebéogo, Masterstudenten der Accademia Teatro Dimitri, als Performerin eingeladen. Anna Kuch ist Mitgründerin des KOLLEKTIV STILLEWASSER.
Seit einigen Jahren arbeitet Anna Kuch mit Meera Theunert: Tous contre tous., von und mit Student*innen der Ecole Supériore de Théâtre Jean-Pierre Guingané, Ouagadougou, Burkina Faso/ 2018, und Miese Deals, Kampnagel Hamburg/ 2019, beide Produktionen inszeniert von Meera Theunert. Ihr neues Stück comment ça va, nasara? hatte im Herbst 2019 im LICHTHOF Theater Hamburg Premiere.